Zurück zu Initiativen

Die Eichkamper UHUs, den Menschen unter oder um die Hundert

Die Eichkamper UHUs, den Menschen unter oder um die Hundert

Seniorenarbeit in Eichkamp in der UHUgruppe bedeutet: regelmäßige Treffen im Haus Eichkamp bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Ausflüge können je nach Wunsch der Teilnehmenden geplant und durchgeführt werden.

Unsere Treffen finden im Jahr 2023, jeweils am Mittwoch von 15.30 – 17.30 Uhr statt

und zwar am 18. Januar (3. Mittwoch) / 8. Februar (2. Mittwoch) / 8. März (2. Mittwoch) / 12. April (2. Mittwoch) / 17. Mai (3. Mittwoch ) / 21. Juni (3. Mittwoch)  / im Juli und August ist Sommerpause / 13. September (2. Mittwoch)  / 11. Oktober (2. Mittwoch) / 8. November (2. Mittwoch)  / 20. Dezember (3. Mittwoch).

In der Gruppe der UHUs sind auch Sie herzlich willkommen. Schauen Sie einfach vorbei, oder rufen Sie uns an, wenn Ihnen der Weg zu beschwerlich ist, damit wir Sie für ein Treffen abholen können.

Kontakte:

Anita Patzschke                                         Tel. 302 4749

Helga Neumann                                        Tel. 30 10 09 13 oder 0160 600 25 57

Ulrich Brunke                                            Tel. 0174 940 64 78

Lilly Lauterbach                                        Tel. 0170 246 61 05

Lilly Lauterbach, Geronto-Psychologin, unterstützt mit ihrer beruflichen Kompetenz unser Miteinander und steht auf Anfrage auch Einzelnen zur Verfügung (Tel. 0170 246 61 05).

Bei unseren UHU-Treffen sind auch die Menschen gern gesehene Gäste, die sich dem Hilfenetzwerk zugehörig fühlen oder sich dafür interessieren.

Kontakt: Helga Neumann, Telefon: 030 3730 7868
E-Mail: hilfenetzwerk@siedlung-eichkamp.de

Webseite: https://hauseichkamp.de/hilfenetzwerk-eichkamp/

Montags von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr ist der Besuch des Café Zikade mit der bunten Vielfalt aller Generationen auch für viele Seniorinnen und Senioren eine große Freude.

Das Buch „Nebenan, Altwerden in Eichkamp, Nachbarn erzählen“, im Jahre 2018 erschienen, herausgegeben von der Stiftung am Grunewald, mit tatkräftiger Unterstützung des Siedlervereins Eichkamp und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes ist weiterhin erhältlich, gern auch gegen eine kleine Spende für die Gruppe der UHUs

  • bei der Stiftung am Grunewald, Dauerwaldweg 6a
  • bei Helga Neumann, Falterweg 17
  • im Büro Haus Eichkamp, Zikadenweg 42 a

..

In einem digitalen Café macht Charlotte Ridder es der Senioren-Generation möglich, in die Welt von Tablets und Smartphones einzusteigen. (Link zu Seite von Charlotte).

Unser wunderbares Haus Eichkamp ist barrierefrei und hat zwei behindertengerechte Toiletten.

Für unser Team

Helga Neumann